der yogische Atemlauf

Möchtest du gerne Yoga für dich nutzen?

Kannst es dir aber nicht vorstellen auf der Matte zu sitzen?

Dann ist der Breathwalk vielleicht etwas für dich.

Wir verbinden das Walken an der frischen Luft mit bestimmten Atemmustern und meditativen Übungen.

Bevor wir loslaufen erwärmen leichte Übungen aus der Kundalini Yoga Tradition unsere Körper. 

Jedes der 16 Breathwalk - Programme hat einen bestimmten Fokus. Sie geben dir Energie oder nehmen dir Ängste, schärfen deine Sinne oder lassen dich entspannen.

Was sie alle gemeinsam haben:

  • Herz- Kreislaufsystem und dein Körper werden gesund und beweglich gehalten
  • dein Stoffwechsel und die Funktion deiner Drüsen werden angeregt
  • die Rückenmuskulatur wird gekräftigt
  • dein Lungenvolumen erhöht sich
  • deine Umwelt wird dir bewusster, die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu und deine Stimmung erhellt sich
  • durch Breathwalk wirst du gestärkt und deine Selbstheilungskräfte aktiviert 
  • du fühlst dich verbunden mit dir und deiner Umwelt

 

Datum: Termine werden bekannt gegeben oder bei Nachfrage und Buchung

Dauer: ca. 90 Minuten 

 

Energieausgleich: Als Gruppe - je Teilnehmer 12€  

Breathwalk ist für jeden offen 

 

Du brauchst keine Ausrüstung oder spezielle Schuhe.

Trage das, worin du dich wohl fühlst, was zum Wetter passt und worin du gut Laufen kannst.

Etwas Wasser in einem Rucksack wäre gut, denn deine Hände sollten frei sein, um die Fingermagie nutzen zu können.

Jeder kann in seinem Tempo laufen. 

 


Die 5 Schritte des Breathwalks

Schritt 1: Aufwärmen  Bevor wir loslaufen, erwärmen leichte Übungen aus der Kundalini Yoga Tradition unseren Körper. Du kennst sie vielleicht schon aus dem Kundalini Yoga Unterricht. Diese Übungen bereiten uns körperlich und mental auf den Lauf vor.

 

Schritt 2: Ausrichten  Wir beginnen mit dem Laufen und scannen unseren Körper einmal von den Füßen zum Kopf durch und spüren in uns. Wir finden eine für uns stimmige Haltung und fließende Gehgeschwindigkeit. Geist und Körper werden in Einklang gebracht. 

 

Schritt 3: Vitalisieren  Der Hauptteil des Breathwalks. Hier laufen wir ein ausgewähltes Programm mit einem bestimmten Atemrhythmus. Dazu nutzen wir eine Fingermagie/ Mudra.

 

Schritt 4: Balancieren  Wir beenden unseren Atemrhytmus, laufen entspannter und nehmen uns und unserer Umgebung bewusst wahr. Kurze Übungen schließen unseren Walk ab.

 

Schritt 5: Innerwalk  Ein kurzer innerer Spaziergang, eine kleine, geführte Meditation rundet den Breathwalk ab und hilft uns, dass wir mit unseren Sinnen die Veränderungen in Körper, Geist und Seele bemerken und integrieren.


Breathwalk ist die Wissenschaft und Kunst, Atmung und Gehen bewusst zu kombinieren, um unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele zu beleben.   Yogi Bhajan

Breathwalk am Langeooger Strand
Breathwalk am Langeooger Strand

verbinde dich mit mir