Blessingway

 

Rituale sind wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst und schenken uns Halt und Stabilität. 

 

Ganz besonders in Situationen des Übergangs, wenn Veränderungen anstehen und Ungewissheit unser Sein erfasst, finden wir in Ritualen Zuversicht und Kraft.

 

Blessingways sind Segnungszeremonien, in der wir genau diese Übergänge in eine neue Lebensphase feiern und den Menschen auf diesem Weg begleiten und bestärken. 

Frühling

FRÜHLING - das ist die Zeit nach der Geburt und des jungen Mädchens. 

Wir feiern die Geburt und heißen die inkarnierte Seele auf der Erde willkommen. 

Aber auch der erste Schultag kann mit einer spirituellen Feier zelebriert werden.

Sommer

SOMMER - das ist die Zeit der Menarche. In diese Jahreszeit fällt aber auch die erste sexuelle Vereinigung, die Mutterschaft und die Eheschließung, also auch eine Verabschiedung der Junggesellin

Herbst

HERBST - hier zelebrieren wir die Zeit des Klimakteriums und der letzten Menstruation. 

Es ist die Zeit der Wilden Frau. Ihre Kinder sind ausgeflogen und sie kann sich nochmal ganz neu erfinden.

Winter

WINTER - in dieser Phase nehmen wir uns Zeit uns ganz bewusst von der physischen Welt zu verabschieden oder einen Menschen bei diesem Übergang zu begleiten. 

Und auch, wenn wir uns alle wünschen, dass der Tod in hohem Alter kommt, so macht das Leben seinen eigenen Zeitplan.